BLIK

Supervision und Coaching

Red-Blik-Coaching

Systemische BLIK-Supervision und Coaching

Sie bringen Ihre Anliegen, Themen und Fragestellungen ein.

Die BLIK-Supervision unterstützt Sie auf Ihrem Weg, Ihre Antworten und Lösungen auf diese Themen zu finden.

Supervision hilft Ihnen

  • Gedanken und Gefühle zu strukturieren und sortieren
  • die Fragestellung/das Anliegen herauszuarbeiten
  • die Situation aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten
  • das eigene Verhalten und die eigenen Gedanken von außen gespiegelt zu bekommen
  • in einen Reflexionsprozess einzutreten
  • mit verschiedenen Methodenangeboten Ihre eigenen Lösungen zu entwickeln.

BLIK-Supervision unterstützt Sie in Ihrem persönlichen Prozess – Sie entscheiden darüber, welche Ziele und welche Wege richtig für Sie sind.

Supervision oder Coaching?

Coaching hilft dabei 

  • sich weiterzuentwickeln
  • Lösungen für akute Herausforderungen zu finden

Supervision hilft, auch anderen in solchen Situationen helfend zur Seite zu stehen: (sozialpädagogischen) KlientInnen, Mitarbeitenden oder Teams. Supervision ist 

  • Beratung der/des Beratenden
  • hilfreich für alle, die in ihrem Beruf mit Menschen arbeiten: als (sozial-)pädagogische oder therapeutische Fachkraft, im medizinischen oder pflegerischen Bereich oder als Führungskraft
  • Unterstützung zur Selbstreflexion
  • Konfliktklärung
  • Weiterentwicklung von Teams

Coaching und Supervision überschneiden sich inhaltlich und können im Einzelsetting oder in der Gruppe angeboten werden.

Wichtig ist deshalb weniger, wie das Angebot benannt wird, sondern dass sich Ihre Supervision oder Ihr Coaching an Ihre Bedürfnisse, Anliegen und Fragestellungen anpasst.

Konfliktsupervision

Konflikte tauchen überall auf und belasten die Beteiligten.

Gelingt es jedoch mit Konflikten konstruktiv umzugehen, können diese Weiterentwicklungen und positive Veränderungen anstoßen. Konfliktsupervision hilft dabei, Konflikte als Chance wahrzunehmen und Lösungen zu finden.

Schritte der Konfliktsupervision:

  • Konfliktanalyse
  • Austausch der Konfliktpunkte
  • Perspektivwechsel
  • Erarbeiten von Lösungsoptionen, Auswahl der Lösung
  • Vereinbarungen treffen
  • Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Teamentwicklung

Zusammenarbeit fordert nicht nur fachliche Kompetenzen
sondern vor allem auch ein gutes Teamwork. Teams sollten sich ergänzen und Herausforderungen gemeinsam begegnen. Dazu sind tragfähige Teamstrukturen, eine positiv gelebte Gruppendynamik und konstruktive Beziehungen nötig. In
Teamentwicklungen wird das Miteinander im Team gestärkt und Beziehungen, Arbeitsprozesse und Strukturen reflektiert um die Zusammenarbeit weiter zu optimieren. Angehende Konflikte können bearbeitet werden. Ein gutes Arbeitsklima verbessert die Arbeitssituation für jedes Teammitglied und führt zu guten Arbeitsergebnissen.

Mögliche Themen in Teamentwicklungen: 

  • Teamfindung, Teamneustrukturierung
  • Gruppendynamik
  • Rollen im Team
  • Gruppentypen, Teamcharakter
  • Kommunikation im Team
  • Werte und Normen des Teams
  • Kollegialität und Teamatmosphäre
  • Beziehung Team-Teamleitung, Team-Organisation, Team-Externe
  • Effiziente Aufgabenerfüllung
  • Abläufe, Strukturen, Prozesse, Absprachen
  • Fachlicher Diskurs
  • Veränderungsprozesse

Fallsupervision

Die Fallsupervision unterstützt (sozial-)pädagogische, psychologische, medizinische oder beraterisch tätige Fachkräfte, mehr Klarheit in den eigenen Unterstützungs- oder Beratungsfällen zu erlangen. Mithilfe von Aufstellungen, Identifikations-/Hypothesenrunden, Kreativ- und Austauschmethoden erhalten die Fachkräfte neue Anregungen, wie auf eine Verhaltensweise reagiert oder mit einer herausfordernden Situation umgegangen werden kann.

Mögliche Fragestellungen in der Fallsupervision sind beispielsweise:

  • Das weitere Vorgehen planen
  • Einen „Fall“ aus verschiedenen Perspektiven betrachten
  • Verhalten von Klient*innen verstehen
  • Mit schwierigen Aspekten des „Falls“ umgehen
  • Gezielt bestimmte Fallaspekte fokussieren
  • Wiederkehrende Muster analysieren
  • Aus einem Teufelskreis aussteigen
  • Eigenes Verhalten, Denken und Fühlen reflektieren
  • Eigene Anteile im Umgang mit dem Fall verstehen und einordnen
  • Umgang mit Restriktionen

Teamsupervision

In der Teamsupervision reflektiert ein Team die gemeinsamen Arbeitsprozesse und Arbeitsergebnisse. Ziel der Teamsupervision ist es, Prozesse und Strukturen zu optimieren, zu einer reibungsarmen Kommunikation im Team beizutragen und durch Reflexionsprozesse die Qualität und die Ergebnisse zu verbessern.

Mögliche Themen in der Teamsupervision:

  • Teamstruktur
  • Teamdynamik
  • Rollen im Team
  • Zusammenhalt und Kooperation
  • Konflikte im Team
  • Kommunikation im Team
  • Fachlicher Diskurs
  • Aufgabenverteilung und Kompetenzen im Team
  • Selbstverständnis und Teamwerte
  • Kollegiale Beratung
  • Fallsupervision gemeinsamer Klient*innen